Landrat Michael Geisler
 
         
 
 
 
© M. Geisler  2002-2014 Person Letzte Aktualisierung: 08.08.2015
 
 
 
 
 Home Archiv Twitter Kreis News
 
     
 

Michael Geisler wurde am 06. Februar 1960 in Magdeburg geboren. Aufgewachsen ist er in Egeln, einer Kleinstadt in Sachsen Anhalt. Hier ging er zur Schule und legte 1978 das Abitur ab.

Nach dem Wehrdienst studierte er an der Pädagogischen Hochschule in Köthen Lehrer für Biologie und Chemie. In Graupa, einer Gemeinde nahe Pirna, war er nach erfolgreicher Beendigung des Studiums als Lehrer für Biologie und Chemie tätig.

Sein politisch aktiver Werdegang begann in der Zeit der Wende in der damaligen DDR vom Herbst 1989 bis in das Jahr 1990 hinein. In den letzten Kreistag vor der Wende "gewählt", moderierte er Runde Tische und Versammlungen mit dem Schwerpunkt "Volksbildung" im Kreis. Nach der ersten freien Wahl zum Kreistag im Kreis Pirna, bei der er eines der höchsten Stimmergebnisse erhielt, folgte er dem Ruf des neu gewählten Landrates Hans Jürgen Evers (verst. 2015) und wechselte in das Landratsamt. 

Im Frühjahr 1990 wählte ihn der Kreistag zum 1. Beigeordneten und Stellvertreter des Landrates im Kreis Pirna. Nach der Kreisreform 1994 wird er zum Landrat im neu gebildeten Landkreis Sächsische Schweiz gewählt. Bei der folgenden Landratswahl im Jahr 2001 wurde er im Amt bestätigt. Von 2008 bis heute ist er Landrat im neu gebildeten Kreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge.

Die Wahl 2015 konnte er im ersten Wahlgang für sich entscheiden. Michael Geisler ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in Struppen.

 

 
     
  Impressum